Tiere schenken zu Weihnachten-eine wirklich gute Idee?

Wenn Weihnachten näher kommt, werden Kinderaugen groß und die Wunschzettel lang. Neben Spielzeug und elektronischen Geräten, wie Spielkonsole, Fernseher und Smartphone, stehen auch oft genug Haustiere auf der Wunschliste. Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen, ein Haustier bringt jede Menge Arbeit und Verantwortung mit sich und darüber sollten sich Schenkender und Beschenkter im Klaren sein. Ist das Haustier als Weihnachtsgeschenk also wirklich eine gute Idee oder sollte man sich lieber eine Alternative suchen?

Haustiere sind Lebewesen und sollten auch so behandelt werden!

Bei der Überlegung ein Haustier zu Weihnachten zu verschenken, sollten einige Aspekte beachtet werden. Vor allen Dingen sollte der Haushalt, in den das Tier verschenkt werden soll, mit der Entscheidung einverstanden sein. Innerhalb der eigenen Familie ist das leicht zu gewährleisten, doch besonders bei Geschenken für Freunde oder fernere Verwandte ist Vorsicht geboten. Viel zu oft enden Hund und Katze, die zu Weihnachten verschenkt wurden, zu den nächsten Ferien im Tierheim oder schlimmer noch an der nächsten Autobahnraststätte. Bedenken Sie immer: ein Tier ist ein Lebewesen, da genauso Angst und Schmerz spürt wie jeder Mensch!

Wieso steht das Haustier auf der Wunschliste?

Besonders wenn Kinder sich Haustiere wünschen, ist es wichtig zu bedenken, ob das Kind alt und verantwortungsbewusst genug ist, um die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Während Nager und andere Kleintiere, die im Käfig gehalten werden, meist vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit und Fürsorge benötigen, erwarten Hunde oder Katzen die tägliche Aufmerksamkeit, einen gewissen Grad an Erziehung und ausgiebige Streicheleinheiten. Jüngere Kinder können diese Verantwortung meist schwer einschätzen, weshalb die Hilfe der Eltern hier gefragt ist. Auch das mögliche Alter des gefragten Tieres ist wichtig zu bedenken. Die meisten Haustiere können mehrere Jahre alt werden, teils sogar weit über zehn. Besonders Katzen werde häufig älter als 15 oder 20 Jahre.

Tiere verschenken sollte gut durchdacht werden

Wer Tiere verschenken möchte, sollte sich im Vorfeld genau über die Haltungsbedingungen der Tiere informieren. Innerhalb der eigenen Familie kann ein Haustier ruhigen Gewissens verschenkt werden, wenn jedem Beteiligten klar ist, welche Verantwortung die Tierhaltung mit sich bringt. Losen Bekannten oder entfernten Verwandten sollten jedoch keine Haustiere ohne vorherige Absprache geschenkt werden.

Related Posts

One Comment

  1. Margarita Aarhus 19. Juni 2017 at 17:07 - Reply

    Dein Beitrag gefällt mir sehr gut! Weiter so 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *